Normales Thema DisplayTel an Euracom 181? (Gelesen: 4 958 mal)
akelus
Junior Member
**
Offline


euraboard.de

Beiträge: 14
Mitglied seit: 22.04.2007
Geschlecht: männlich

Euracom 181
4D03 EPROM
Euracom Konfigurator 4D00 - 4D02
DisplayTel an Euracom 181?
17.03.2010 um 15:09:44
Beitrag drucken  
Hallo,
hat schon mal jemand ein DispayTel der Telekom an die Euracom angeschlossen? Die Grundfunktionen gehen ja, aber wenn ich die automatische Amtsholung für diese Nebenstelle eingeschaltet habe, funktioniert der * für die internen Gespräche nicht und auch die #123 für die Nutzung des Telefonbuchs wird nicht angenommen. Gibt es da einen Trick? Oder noch weitere Besonderheiten? Gibt es einen Trick, das Euracom-Telefonbuch zu nutzen oder zu übertragen?
Regulär habe ich das P4 dran, das DisplayTel ist nur zusätzlich da.

akelus
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Anzeige
Elektrolurch
Global Moderator
Ehrenmitglied
*****
Offline



Beiträge: 505
Standort: Karlsruhe
Mitglied seit: 13.06.2006

-
-
-
Re: DisplayTel an Euracom 181?
Antwort #1 - 17.03.2010 um 19:31:33
Beitrag drucken  
Hallo,

ist ja wohl ein uraltes ISDN-Telefon. Freund google findet u.a.
(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
"erst Keypad und ECT aktivieren" - viel Erfolg beim rumprobieren...

Das Euracom-Telefonbuch kann ausschliesslich auf das P4 übertragen werden und nur mit der P4-Software über die serielle Schnittstelle.

Gruss
  

FritzBox 7490 , FritzFon MT-F und P4
an einem T-COM MagentaZuhause M

KEIN SUPPORT VIA PN! NUR IM FORUM.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
akelus
Junior Member
**
Offline


euraboard.de

Beiträge: 14
Mitglied seit: 22.04.2007
Geschlecht: männlich

Euracom 181
4D03 EPROM
Euracom Konfigurator 4D00 - 4D02
Re: DisplayTel an Euracom 181?
Antwort #2 - 20.03.2010 um 09:23:21
Beitrag drucken  
Hallo,
vielen Dank für den Hinweis. Hab da aber nichts gefunden, was mir geholfen hat. Was meintest Du mit "keypad aktivieren"? ECT ist da nicht näher angegeben, nur die bekannten Funktionen in der Vermittlungsstelle.

Lustig ist nur, dass das DisplayTel den * sehr wohl erkennt und auch wählen kann!! Ein ankommender Anruf wird im Display mit z.B. *12 angezeigt und auch so in der Anruferliste gespeichert. Und die Wahl aus der Anruferliste mit *12 funktioniert auch einwandfrei. Nur bei abgehender Wahl ist der * (und auch #) nicht verfügbar. Wie bringe ich dem das bei? Leider habe ich keine weiteren technischen Unterlagen - und auch keine gefunden - um ins Innere einzudringen. Weiß jemand, wer das Gerät damals hergestellt hatte?? Auf dem Gerät steht nix drauf - außer "ah" und einer Seriennummer. Wer ist "ah"?

akelus - bastelt weiter...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert