Normales Thema Kosteneinsparung bei Eurodata die 2. (Gelesen: 4 361 mal)
rolf29
Global Moderator
*****
Offline


Hilft das weiter?

Beiträge: 643
Standort: Wissenschaftsstadt Darmstadt
Mitglied seit: 05.12.2002
Geschlecht: männlich

Euracom 182
4D02 Flash
Euraconf R4
Kosteneinsparung bei Eurodata die 2.
24.09.2004 um 17:50:05
Beitrag drucken  
Im August 2004 kaufte ich mir über Eurodata eine neue Euracom 180.

Die Anlage kam in einem neutralen (weißen) Karton mit dem Aufkleber Euracom 18x 77030B4 V 4D02.

Ich glaubte einen Ladenhüter erhalten zu haben (wegen Version 4D02, also die Jahre 2001 bis 2003)

Auf auch hier mehrfache (immer unbeantwortet gebliebene) Reklamationen hin, daß das vielleicht eine alte Anlage wäre (Remittend, repariert, Ladenhüter), rief mich Herr Hanisch von Euracom schließlich an und erklärte mir (sehr freundlich), daß im Rahmen der Kosteneinsparung bei den Neuauslieferungen keine bedruckten Kartons mehr zur Verwendung kämen (manche der "alten Hasen" werden sich noch an die grünlich bedruckten Kartons erinnern).

Auch würden die alten Aufkleber verwendet, weil die Anlagen noch mit der Version 4D02 auf ihre elektrische Funktionstüchtigkeit getestet werden.

Meine Meinung dazu: Ich habe mich doch nicht verhört?

Zusatzinfo, so wie ich sie verstanden habe: An der Seriennummer könne man das Baujahr erkennen. Der Buchstabe S steht für 2004 (später also mal ein T für Baujahr 2005).
  

Liebe Grüße aus Darmstadt! Rolf
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Anzeige
   
rolf29
Global Moderator
*****
Offline


Hilft das weiter?

Beiträge: 643
Standort: Wissenschaftsstadt Darmstadt
Mitglied seit: 05.12.2002
Geschlecht: männlich

Euracom 182
4D02 Flash
Euraconf R4
Re: Kosteneinsparung bei Eurodata die 2.
Antwort #1 - 25.09.2004 um 09:30:18
Beitrag drucken  
a) Zu vorstehendem Beitrag erfahre ich von "einem alten Hasen", daß Eurodata tatsächlich gleich nach Übernahme von Euracom damit begonnen hat, die Umverpackung wegzulassen. Zu vermuten ist,  weil da eben Euracom und das Zeichen von Ackermann drauf war und eben nicht Eurodata. Seit dem liefert man den "nackten" weißen Karton aus. Ja, ja, die Kosten ...

b) Es scheint so, dass sich in der Regel ein Aufkleber mit der Versionsnummer auf dem Karton befindet, der derzeit 4D02 ausweist (teilweise ist das auch durchgestrichen... warum nur: mal so mal so?).  Möglicherweise gibt es derzeit auch andere Aufkleber (weiß das jemand zur Ergänzung hier zu posten?)

c) Nach meinem Wissen (unter anderem telefonische Auskunft Herr Hanisch von Eurodata) hat Eurodata lange Zeit keine Anlagen mehr gehabt.  Das war wohl auf riesige Fertigungsprobleme zurück zu führen (aus anderer Quelle: hat man zwei mal im Billiglohn-Ausland versucht!). Jetzt scheint die Fertigung wieder zu laufen.

An der derzeitigen Fertigungsqualität ist nichts auszusetzen. Sie hat durchaus den Standart der früheren Fertigung (Auskunft eines Insiders).
Meine Meinung zu c) : Endlich mal eine gute Nachricht  Smiley

  

Liebe Grüße aus Darmstadt! Rolf
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert