Heisses Thema (Mehr als 5 Antworten) Provider-Verbindungstest (Gelesen: 15.714 mal)
rolf29
Global Moderator
*****
Offline


Hilft das weiter?

Beiträge: 643
Standort: Wissenschaftsstadt Darmstadt
Mitglied seit: 05.12.2002
Geschlecht: männlich

Euracom 182
4D02 Flash
Euraconf R4
Provider-Verbindungstest
05.01.2004 um 14:11:06
Beitrag drucken  
Die 0311 ist keine normale Nummer im Ortsnetz. Vielmehr kann man meines Wissens damit Abfragen, welcher Anbieter als Preselection oder Call by Call für den eigenen Anschluß eingerichtet ist.

0310 = Abfrage der Anbieter für Ferngespräche
0311 = Abfrage der Anbieter für Ortsgespräche

und mit 010xy0311 soll man also prüfen können, ob der Anbieter 010xy CallByCall im aktuellen Ortsnetz anbietet, oder ob man z.B. einen beantragten Preselection-Tarif inzwischen geschaltet bekommen hat.

Wenn also zum Beispiel bei 01019 - 0310 eine Ansage des Providers 01019 kommt, funktioniert die 01019 Providervorwahl für Ferngespräche. Entsprechender Test bei Wahl mit 0311 für die Kontrolle auf Ortsgesprächsmöglichkeit.

Funktioniert offenbar nicht mit den 0190xx, sondern nur mit 010xx!
« Zuletzt geändert: 13.01.2004 um 17:42:19 von rolf29 »  

Liebe Grüße aus Darmstadt! Rolf
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
die_renate
Ex-Mitglied



-
-
-
Re: Provider-Verbindungstest
Antwort #1 - 12.04.2007 um 12:45:46
Beitrag drucken  
Das mit 0310 und 0311 funktioniert bei mir nicht.

Allerdings habe ich mir für meine Rufnummern eine tele2 Preselection einrichten lassen (Flat).
Zusätzlich habe ich in Euraconf für Orts- und für Ferngespräche die 01013 eingestellt.

Bei dieser Konstellation klappt das - wie gesagt - mit 0310 und 0311 leider nicht. Ich weiß auch nicht, ob ohne LCR-Einstellungen  - also nur die Pre-Selction Tele2 - beide Nummern funktionieren würden.

Jedenfalls das mit Flat und Call by Call funktionierte dafür die ganzen Monate über einwandfrei.

Das stellt sich jetzt aber als gewisses neues, temporäres Problem dar, weil ich demnächst zur Telekom zurück wechsele (dann dortige Flat nehme), aber nicht genau feststellen kann, wann der Wechsel tatsächlich vorgenommen worden ist (damit ich ab dem Wechselzeitpunkt nicht mehr über 01013 telefoniere, denn das kostet dann ja Gebühren; hingegen kostet es andererseits bei der Teleom Gebühren, wenn ich noch bei Tele2 geroutet werde).

Läßt sich das Dilemma lösen?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bertram
Global Moderator
*****
Offline


ha ha - tut garnicht mehr
weh

Beiträge: 144
Standort: Vancouver (Canada)
Mitglied seit: 19.08.2003
Geschlecht: männlich

Euracom 182
4D02 Flash
Euraconf R4
Re: Provider-Verbindungstest
Antwort #2 - 13.04.2007 um 02:42:19
Beitrag drucken  


    Zitat:
      Das mit 0310 und 0311 funktioniert bei mir nicht.

      Allerdings habe ich mir für meine Rufnummern eine tele2 Preselection einrichten lassen (Flat)  hä?

      Was ist das eigentlich genau? Meinst du damit eine dauerhafte Umstellung, oder ist die Flat auf den Preis bezogen?

      Zusätzlich habe ich in Euraconf für Orts- und für Ferngespräche die 01013 eingestellt.



    Also irgend etwas stimmt da nicht, oder ist doppelt gemoppelt. Wenn ich an meinem Telefon 010130310 und 010130311 eintippe, dann höre ich jedes mal die Ansage:

      Herzlich willkommen bei tele2 im Bereich Frankfurt.


    Wenn du bereits über Tele2 telefonierst, und dann zusätzlich noch einmal die Call by Call-Vorwahl 01013 davorwählst, dann ist das genauso als ob ein Telekomkunde die 01033 vorwählt.  

    Tippe doch spaßhalber mal die 01078-0310 oder 01033-0310 ein und höre was dan passiert.



    Zitat:

      Das stellt sich jetzt aber als gewisses neues, temporäres Problem dar, weil ich demnächst zur Telekom zurück wechsele (dann dortige Flat nehme), aber nicht genau feststellen kann, wann der Wechsel tatsächlich vorgenommen worden ist (damit ich ab dem Wechselzeitpunkt nicht mehr über 01013 telefoniere, denn das kostet dann ja Gebühren; hingegen kostet es andererseits bei der Teleom Gebühren, wenn ich noch bei Tele2 geroutet werde).

      Läßt sich das Dilemma lösen?



    Dein Problem hat sich ja bereits gelöst. Denn da du ja wie wir oben  festgestellt haben, ausschließlich über tele2 telefonierst, tust du das genau so lange bis du wieder zur Telekom umgeschaltet wirst. Ab diesem Tag telefonierst du (dann kostenlos) über die Telekom.  

    Außerdem kannst bei der Telekom den genauen Schalt-Termin erfragen.

    Ich würde aber aufpassen, welche Gespräche denn alle in deiner Flat enthalten sind. Meines Wissens nach zählen dazu NUR Gespräche innerhalb Deutschlands und das auch nur im Festnetz. Mobilfunk-Gespräche, Auslandsgespräche und Sonderrufnummern kosten trotzdem Geld.
  

(Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).   Wissen ist Macht! Aber nichts wissen macht auch nichts. (Du musst Dich Einloggen oder Registrieren um Multimediadateien oder Links zu sehen).
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
die_renate
Ex-Mitglied



-
-
-
Re: Provider-Verbindungstest
Antwort #3 - 15.04.2007 um 00:06:34
Beitrag drucken  
Bertram schrieb on 13.04.2007 um 02:42:19:


    Zitat:
      Das mit 0310 und 0311 funktioniert bei mir nicht.

      Allerdings habe ich mir für meine Rufnummern eine tele2 Preselection einrichten lassen (Flat)  hä?

      Was ist das eigentlich genau? Meinst du damit eine dauerhafte Umstellung, oder ist die Flat auf den Preis bezogen?

      Zusätzlich habe ich in Euraconf für Orts- und für Ferngespräche die 01013 eingestellt.



    Also irgend etwas stimmt da nicht, oder ist doppelt gemoppelt. Wenn ich an meinem Telefon 010130310 und 010130311 eintippe, dann höre ich jedes mal die Ansage:

      Herzlich willkommen bei tele2 im Bereich Frankfurt.


    Wenn du bereits über Tele2 telefonierst, und dann zusätzlich noch einmal die Call by Call-Vorwahl 01013 davorwählst, dann ist das genauso als ob ein Telekomkunde die 01033 vorwählt.


Ja, stimmt, das ist also der Grund, warum das bei mir bei Tele2 mit der 0310 und der 0311 nicht funktioniert. Super erkannt! Danke!

Bertram schrieb on 13.04.2007 um 02:42:19:

    Tippe doch spaßhalber mal die 01078-0310 oder 01033-0310 ein und höre was dan passiert.


Habe ich ausprobiert. Da meldet sich dann 3U. Soweit ist dann mit 0310 und 0311 alles wieder in Ordnung.

Bertram schrieb on 13.04.2007 um 02:42:19:

    Zitat:

      Das stellt sich jetzt aber als gewisses neues, temporäres Problem dar, weil ich demnächst zur Telekom zurück wechsele (dann dortige Flat nehme), aber nicht genau feststellen kann, wann der Wechsel tatsächlich vorgenommen worden ist (damit ich ab dem Wechselzeitpunkt nicht mehr über 01013 telefoniere, denn das kostet dann ja Gebühren; hingegen kostet es andererseits bei der Teleom Gebühren, wenn ich noch bei Tele2 geroutet werde).

      Läßt sich das Dilemma lösen?



    Dein Problem hat sich ja bereits gelöst. Denn da du ja wie wir oben  festgestellt haben, ausschließlich über tele2 telefonierst, tust du das genau so lange bis du wieder zur Telekom umgeschaltet wirst. Ab diesem Tag telefonierst du (dann kostenlos) über die Telekom.  


Fast richtig. Genauer, es wäre richtig, wenn ich nicht Tele2 im LCR mit 01013 "doppelt" einwählen würde, wie ich es ja tue.

Erst zum Schluß meines Beitrages hierzu noch was Ergänzendes.


Bertram schrieb on 13.04.2007 um 02:42:19:

    Außerdem kannst bei der Telekom den genauen Schalt-Termin erfragen.

Das scheint nicht so zu funktinieren. die von der Telekom sagen,sie können erst umschalten, wenn von Tele2 die Leitung ausdrücklich frei gegeben ist. Das passiert offenbar nicht automatisch mit dem Abschalten des Routings bzw. des DSL, sondern kann deutlich Zeitverzögert sein. Und wird auch nichtam dem bestätigten Kündigungszeitpunkt festgemacht. Jedenfalls wäre ich dann unter Umstaänden für ein paar Tage ohne Internet. Ob auch ohne funktionierendenTelefonanschluß, ist mir nicht klar.

Bertram schrieb on 13.04.2007 um 02:42:19:

    Ich würde aber aufpassen, welche Gespräche denn alle in deiner Flat enthalten sind. Meines Wissens nach zählen dazu NUR Gespräche innerhalb Deutschlands und das auch nur im Festnetz. Mobilfunk-Gespräche, Auslandsgespräche und Sonderrufnummern kosten trotzdem Geld.

Richtig.

So, jetzt (übergangslos) die oben angekündigte Fortsetzung:

Das mit dem "doppelten" Tele2, also Preselection und zusätzliches 01013 mit dem LCR hat jdetzt ein ganzes Jahr lang gut funktioniert.

Das hatte ich mir so eingerichtet, damit ich bei Euraconfbei den Orts- und Ferngesprächen auch Tele2 als gewählt aufgezeigt bekomme. Denn ich glaube, sonst weiß die Euracom ja nicht, daß das rausgehende Gespräch über Tele2 geführt worden ist. Und gerade die Gebührenansichten wären mir ohne diesen Trick sicher nicht ordnungsgemäß dargestellt worden. Oder?

Bei den Euraconf-Einstellungen habe ich bei "Gebühren" den Carrier 01033 gelassen, ebens wie die 3 Haken bei Carrier. Hätte ich hier Tele2 eingetragen, ich weiß nicht, was mit den Handy- und Auslandsgeprächen passiert wäre; hätte ich die dann mit dem automatischen LCR von Euraconf noch richtig reinbekommen? Wären bei dieser Einstellung die Orts- und Ferngespräche automatisch gebührenmäßig mit Tele2 und mit 0 Euro angesetzt worden? Ich weiß es nicht.

Jedenfalls hatte ich Sorge zu experimentieren, ohne genau zu wissen, was dann rausgewählt wird; wird wirklich über Tele2 preselected, oder zahle ich Telekom-Gebühren (jetzt weiß ich, mit 01013 und 010111 hätte ich es erfahren), und ob ich den Altzustand ggf. auch wieder hinbekomme (erinnere ich dann noch alle vorgenommenen Veränderungen? Und der Zeitaufwand!).

So, wie eingestellt, hat es bei mir doch durchweg funktioniert (bis jetzt auf die 01013 und die 01011). Und man sagt doch: Never change a running machine  Zwinkernd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
rolf29
Global Moderator
*****
Offline


Hilft das weiter?

Beiträge: 643
Standort: Wissenschaftsstadt Darmstadt
Mitglied seit: 05.12.2002
Geschlecht: männlich

Euracom 182
4D02 Flash
Euraconf R4
Re: Provider-Verbindungstest
Antwort #4 - 15.04.2007 um 10:00:24
Beitrag drucken  
Zitat:
Jedenfalls hatte ich Sorge zu experimentieren, ohne genau zu wissen, was dann rausgewählt wird; wird wirklich über Tele2 preselected, oder zahle ich Telekom-Gebühren (jetzt weiß ich, mit 01013 und 010111 hätte ich es erfahren), und ob ich den Altzustand ggf. auch wieder hinbekomme (erinnere ich dann noch alle vorgenommenen Veränderungen? Und der Zeitaufwand!).

So, wie eingestellt, hat es bei mir doch durchweg funktioniert (bis jetzt auf die 01013 und die 01011 ). Und man sagt doch: Never change a running machine  Zwinkernd

Das ist wohl ein kleiner "Mhrfach-Vertippser" drin: Nicht 01013 und die 01011 sondern 0310 und 0311  Laut lachend
Nur so gibt es Sinn!

  

Liebe Grüße aus Darmstadt! Rolf
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
die_renate
Ex-Mitglied



-
-
-
Re: Provider-Verbindungstest
Antwort #5 - 15.04.2007 um 12:16:18
Beitrag drucken  
rolf29 schrieb on 15.04.2007 um 10:00:24:
Zitat:
jetzt weiß ich, mit 01013 und 010111 hätte ich es erfahren),

bis jetzt auf die 01013 und die 01011 ). Und man sagt doch: Never change a running machine  Zwinkernd


Das ist wohl ein kleiner "Mhrfach-Vertippser" drin: Nicht 01013 und die 01011 sondern 0310 und 0311  Laut lachend
Nur so gibt es Sinn!



Aber ja!

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert